Unsere Seite verwendet Cookies und andere Technologien, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Seite nutzen. Um eine Liste dieser Technologien zu sehen und uns mitzuteilen, ob diese auf Ihrem Gerät verwendet werden dürfen, haben Sie Zugang zu einem Tool zur Cookie-Kontrolle. Die weitere Nutzung dieser Seite wird als Zustimmung betrachtet. Cookie-Tool. Weitere Informationen

100 Jahre Erfolg
p-100719-0309_l.jpg
PEUGEOT 908 HDi FAP
Le-Mans-Sieg und mehrere Meistertitel
2007 kehrt Peugeot mit dem innovativen Dieselsportwagen 908 HDi FAP auf die Sportwagenbühne zurückkehrt. Der LMP1-Prototyp gewinnt nach Siegen in allen Rennen auf Anhieb mit Stéphane Sarrazin und Pedro Lamy den Titel in der Le Mans Series und belegt Platz zwei bei den 24 Stunden von Le Mans.

Im Folgejahr verpasst der 908 HDI FAP nach vier Siegen in fünf Saisonläufen nur knapp die Meisterschaft in der Le Mans Series. In Le Mans kommen die rund 515 kW (700 PS) starken Sportwagen auf die Ränge zwei und drei. 2009 gelingt dem Fahrertrio David Brabham/Marc Gené/Alexander Wurz schließlich der erste Sieg des 908 HDi FAP bei dem Langstreckenklassiker. 2010, im Abschiedsjahr des Dieselrennwagens, gewinnt Peugeot den erstmals ausgeschriebenen Intercontinental Le Mans Cup (ILMC). Dazu kommt der Erfolg beim 12 Stunden-Rennen von Sebring und der Titelgewinn in der Le Mans Series.
 
Zum Archiv des Peugeot 908 HDi FAP.