Unsere Seite verwendet Cookies und andere Technologien, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Seite nutzen. Um eine Liste dieser Technologien zu sehen und uns mitzuteilen, ob diese auf Ihrem Gerät verwendet werden dürfen, haben Sie Zugang zu einem Tool zur Cookie-Kontrolle. Die weitere Nutzung dieser Seite wird als Zustimmung betrachtet. Cookie-Tool. Weitere Informationen

p-110611-0160_l.jpg
Peugeot 908 in Le Mans
Diesel-Sportwagen nach drei Stunden auf P2 und P3
Die beiden bestplatzierten Peugeot 908 haben sich trotz einer rund 70-minütigen Safety-Car-Phase nach den ersten drei Stunden des 24-Stunden-Rennens von Le Mans auf die Positionen zwei und drei verbessert.
Anthony Davidson, der inzwischen beim Boxenstopp das Fahrzeug mit der Startnummer "7" von Alexander Wurz übernommen hat, hat als Zweiter rund 40 Sekunden Rückstand auf den Führenden.
 
Knapp dahinter liegt Simon Pagenaud, dessen Peugeot 908 mit der Nummer "9" ebenso wie die beiden Schwesterfahrzeuge bisher ein problemloses Rennen absolviert, auf Rang drei. Der dritte Peugeot 908 mit der Nummer "8" mit Stéphane Sarrazin am Steuer ist Sechster. Der Rückstand auf den Spitzenreiter beträgt ungefähr eineinhalb Minuten.