p-110629-0214_l.jpg
Peugeot 908
Peugeot beendet sein Werkssportwagen-Engagement
Löwenmarke bündelt alle Kräfte für Markteinführung neuer Modelle
908-Ära endet nach Le-Mans-Triumph, Rennsiegen und Titelgewinnen
Erfolgreiche Bilanz des 908-Engagements mit 14 Siegen
Nach 14 Siegen in den letzten 16 Rennen, einem Doppel-Triumph beim berühmten 24-Stunden-Rennen in Le Mans im Jahr 2009 und zwei aufeinanderfolgenden Titelgewinnen im Intercontinental Le Mans Cup in den Jahren 2010 und 2011 hat sich Peugeot entschlossen, sein Sportwagen-Programm mit dem 908 mit sofortiger Wirkung zu beenden. Die Löwenmarke wird somit auch nicht bei der kommenden Auflage der "24 Stunden von Le Mans" antreten.
Die Entscheidung fiel vor dem Hintergrund eines schwierigen wirtschaftlichen Umfelds in Europa in Verbindung mit bevorstehenden Herausforderungen für Peugeot. Der französische Automobilhersteller führt mit den Modellen 208, 3008 HYbrid4, 508 RXH, 508 HYbrid4 und 4008 eine Vielzahl neuer Fahrzeuge noch in diesem Jahr ein. Auf diese Aufgabe konzentriert Peugeot seine Ressourcen und Aktivitäten. Mit den neuen Modellen unterstreicht Peugeot seine Strategie, die Marke weiter aufzuwerten und die globale Präsenz zu verstärken.
 
Allen betroffenen Mitarbeitern bietet Peugeot neue Arbeitsplätze beziehungsweise andere Perspektiven innerhalb des Konzerns an.