p-130519-0100_l.jpg
Peugeot 208 GTi auf dem Nürburgring
Gelungener Auftakt für Peugeot beim 24h-Rennen
Erfolgreich startete Peugeot ins 41. ADAC Zurich 24h-Rennen. Die drei 300 PS starken 208 GTi Peugeot Sport liegen in der Anfangsphase des Eintagesklassikers auf den Positionen zwei, drei und fünf in der Klasse SP2T.
Bereits im Zeittraining schufen sich die drei Peugeot eine gute Ausgangsbasis für das 24h-Rennen. Der Löwe mit der Startnummer "216", der von Christiaan Frankenhout (NL), Johnny Niederhauser (CH), Vincent Radermecker (B) und Giacomo Ricci (I) pilotiert wird, sicherte sich mit einer Zeit von 9.22,488 Minuten den zweiten Rang in der Klasse SP2T. Johnny Niederhauser: "Für uns ist das Auto neu, daher haben wir uns langsam immer näher ans Limit getastet. Die Bedingungen – besonders am verregneten und nebligen Freitag – haben es uns nicht einfach gemacht. Wir sind mit dem Qualifying-Ergebnis zufrieden. Jetzt freue mich auf das Rennen. Es ist mein erstes 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring."
 
Der vierte Klassenrang ging an den Peugeot mit der Nummer "208". "Es wäre im Qualifying sicher noch etwas schneller gegangen, aber wir hatten auf unseren besten Runden mit Verkehr zu kämpfen. Trotzdem haben wir eine gute Ausgangsposition. Aber diese spielt bei einem 24-Stunden-Rennen nur eine kleine Rolle", erklärte Michael Bohrer (Merzig), der sich das Fahrzeug mit Stéphane Caillet (F), Jürgen Nett (Mayen) und Julien Piguet (F) teilt. Im dritten Peugeot 208 GTi Peugeot Sport (#215) qualifizierten sich Stephan Epp (Wuppertal), Gonzalo Martín de Andrés (E), Bradley Philpot (GB) und Mathieu Sentis (F) für die fünfte Position in der Klasse SP2T.
 
Den Start-Turn mit der Nummer "216" übernimmt Vincent Radermecker. In der "208" kommt Michael Bohrer, in der "215" Stephan Epp zum Einsatz.

Regelmäßige News durch exklusiven SMS-Service

 
Als Besonderheit bietet Peugeot am Wochenende einen exklusiven SMS-Service an. Dank aktueller Kurznachrichten auf ihr Handy bleiben die Nutzer über den Einsatz der drei Löwen auf dem Laufenden. Anmelden für diesen besonderen Service können sich Interessenten auf www.peugeot.de/sport .