Unsere Seite verwendet Cookies und andere Technologien, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Seite nutzen. Um eine Liste dieser Technologien zu sehen und uns mitzuteilen, ob diese auf Ihrem Gerät verwendet werden dürfen, haben Sie Zugang zu einem Tool zur Cookie-Kontrolle. Die weitere Nutzung dieser Seite wird als Zustimmung betrachtet. Cookie-Tool. Weitere Informationen

Reports
p-161013-0220_l.jpg
Rallye Spanien
Peugeot Rally Academy auf dem Weg nach Spanien
Für den Spanier José Antonio Suárez und seinen Beifahrer Candido Carrera gab es in der Peugeot Rally Academy nur eine kurze Pause. Bereits zwei Wochen nach ihrem Einsatz bei der Rallye Korsika starten sie am kommenden Wochenende (13.–16. Oktober) im Peugeot 208 T16 bei ihrem Heimspiel, der Rallye Spanien.
Sechster Einsatz für José Antonio Suárez
 
José Antonio "Cohete" Suárez und Candido Carrera wollen den Speed, den sie seit Beginn der Saison gezeigt haben, bei ihrem sechsten Einsatz in der Peugeot Rally Academy und dem einzigen WRC-Lauf auf gemischtem Untergrund endlich in ein zählbares Ergebnis umwandeln.
 
Bis zu seinem Ausfall bei der Rallye Korsika hatte sich José Antonio Suárez unter den Top Fünf behauptet und seine Stärke und das Potenzial des Peugeot 208 T16 unter den anderen Werksfahrern in seiner Klasse demonstriert. Bei der Rallye Spanien möchte er ebenso stark agieren und noch mehr von seinem Talent zeigen, das er bereits 2015 in einem ähnlichen Auto bewiesen hatte.
 
Mit großen Hoffnungen ins Heimspiel
 
José Antonio Suárez, der Sieger des letztjährigen 208 Rally Cup, geht mit großen Zielen in sein Heimspiel. "Diese Rallye ist etwas Besonderes für mich – genauso wie die anderen WRC2-Rallyes. Es ist unser zweiter Einsatz im Peugeot 208 T16 in Spanien, und das sollte im Vergleich zu den anderen Rallyes, die für uns neu waren, ein Vorteil sein. Wir werden alles geben, um das bestmögliche Resultat für die Peugeot Rally Academy zu erzielen."
 
Überblick Rallye Spanien
 
Donnerstag, 13. Oktober: Shakedown, WP1
Freitag, 14. Oktober: WP 2 bis 7
Samstag, 15. Oktober: WP 8 bis 15
Sonntag, 16. Oktober: WP 16 bis 19, Siegerehrung