Unsere Seite verwendet Cookies und andere Technologien, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Seite nutzen. Um eine Liste dieser Technologien zu sehen und uns mitzuteilen, ob diese auf Ihrem Gerät verwendet werden dürfen, haben Sie Zugang zu einem Tool zur Cookie-Kontrolle. Die weitere Nutzung dieser Seite wird als Zustimmung betrachtet. Cookie-Tool. Weitere Informationen

2016
p-161126-0236_l.jpg
Auszeichnung für Stéphane Peterhansel
Peugeot-Pilot Stéphane Peterhansel wurde bei der 15. Race Night von AUTO BILD MOTORSPORT und AUTO BILD SPORTSCARS auf der Essen Motor Show für das "Jubiläum des Jahres" ausgezeichnet.
Der Franzose gewann im Januar mit dem Peugeot 2008 DKR 25 Jahre nach seinem ersten Sieg bei der Rallye Dakar zum insgesamt zwölften Mal die legendäre Wüsten-Rallye. Peterhansel ist der mit Abstand erfolgreichste Pilot bei der wohl härtesten Rallye der Welt. 1988 debütierte er als 22-Jähriger auf dem Motorrad und holte bereits 1991 seinen ersten Sieg. Bis 1998 gewann er fünf weitere Male auf zwei Rädern, ehe er zu den Autos wechselte. Auch auf vier Rädern etablierte er sich schon bald als der Pilot, denn es zu schlagen gilt. Im Jahr 2004 gewann er erstmals im Auto. Im vergangenen Jahr wechselte Peterhansel zu Peugeot und wurde dank seiner großen Routine einer der Eckpfeiler des 2008-DKR-Projektes. Im Januar dieses Jahres fuhr der Franzose im Rallye-Löwen zu seinem zwölften Sieg bei der Rallye Dakar.
 
"Ich freue mich sehr über die Auszeichnung", so Stéphane Peterhansel nach der Preisverleihung. "Es ist toll, dass meine Erfolge bei der Rallye Dakar auch in Deutschland gewürdigt werden. Als ich 1991 erstmals auf dem Motorrad gewann, habe ich nicht gedacht, dass ich 25 Jahre später meinen insgesamt zwölften Sieg bei der Rallye holen würde. Und wer weiß, vielleicht springt ja im kommenden Jahr ein weiterer heraus."
Dann wird Peterhansel zusammen mit Co-Pilot Jean-Paul Cottret im neuen Peugeot 3008 DKR erneut um den "Dakar"-Sieg kämpfen. Der Start des Events ist am 2. Januar in Asunción (Paraguay), das Ziel am 14. Januar in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires.
 
Ebenfalls eine Auszeichnung bekamen in Essen Christian Riedemann und die belgische Beifahrerin Lara Vanneste. Das Duo des TEAM PEUGEOT ROMO, das bei der Rückkehr von Peugeot in die Deutsche Rallye-Meisterschaft auf den zweiten Gesamtrang fuhr, erhielt einen Redaktionspreis von AUTO BILD MOTORSPORT.